Mitglied im deutschen Anwaltverein & der Strafverteidigervereinigung NRW

DeutscherAnwaltVerein
Strafverteidigervereinigung nrw

Rechtsanwalt für Strafrecht, Herne

Rechtsanwalt Odebralski: bei Hausdurchsuchung, Vorladung als Beschuldigter oder Untersuchungshaft

 

Herne wirkt zunächst nicht wie eine Stadt, in der das Strafrecht häufig Anwendung findet. Denn das schöne Herne im Ruhrgebiet erweckt auf den ersten Blick eher den Eindruck, als müssten örtliche Polizisten Begriffe wie Hausdurchsuchung, Vorladung als Beschuldigter, oder sogar Untersuchungshaft selten benutzen.

Ja fast, als würde das Strafrecht in Herne höchstens mal wegen kleiner Ordnungswidrigkeiten angewandt werden müssen.

Doch dieser Eindruck von Herne täuscht: Zwar konnte laut der Kriminalstatistik von 2013 vom Jahr 2009 auf 2010 ein großer Rückgang der Kriminalität in Herne verzeichnet werden, jedoch steigt diese seit dem wieder kontinuierlich an.

Also was tun, wenn man in Herne etwa eine Vorladung als Beschuldigter erhält, eine Hausdurchsuchung bevorsteht, oder man vielleicht sogar in Untersuchungshaft gehen soll? Ganz klar: Einen guten Anwalt suchen.

Viele reagieren in einem solchen Fall nervös, suchen den Erstbesten, anstatt den wirklich Besten auf. Darauf folgt dann das böse Erwachen: Der vermeidlich gute Anwalt hat noch nie einen Fall behandelt, in welchem die Rechtmäßigkeit einer Hausdurchsuchung anhand der aktuellen Rechtsprechung zu überprüfen war, Untersuchungshaft ist für ihn ein Fremdwort, oder hat er vielleicht sogar selber kürzlich eine Vorladung als Beschuldigter in Herne erhalten?

An dieser Stelle sei gesagt, dass Untersuchungshaft, Hausdurchsuchungen und Vorladungen bei mir zwar auch auf der Tagesordnung stehen, jedoch stets nur auf Seite des (hinterher zufriedenen) Mandanten.

Also bin ich nicht nur aufgrund meiner universitären Ausbildung in Sachen Strafrecht, sondern auch aufgrund meiner inzwischen weitrechenden Erfahrung auf diesem Gebiet des Strafrechts der richtige Mann für solche Jobs.

Und hierbei ist es egal, ob man Sie "nur" einer einer Sachbeschädigung, einer Körperverletzung oder eines schwereren Deliktes - wie beispielsweise einer Vergewaltigung - beschuldigt.

Zusammenfassend lässt sich also sagen: Wenn Sie oder ein Bekannter in Herne wohnen und dort eine Vorladung als Beschuldigter erhalten haben, oder Ihnen mit Hausdurchsuchung oder Untersuchungshaft gedroht wird, sind Sie auf der richtigen Seite gelandet.

Ich werde mich gerne mit Ihrem Fall befassen, oder Ihnen zunächst kostenlose telefonische Rechtsberatung erteilen.

 

Ihr Nikolai Odebralski, Rechtsanwalt und Strafverteidiger im Ruhrgebiet

 

 

Gerade auf dem Gebiet des Strafrechts ist es bei Notfällen wie z.B. im Fall einer Festnahme, Verhaftung oder einer Durchsuchung von enormer Wichtigkeit, dass Ihr Rechtsanwalt auch außerhalb der Geschäftszeiten, d.h. auch nachts, an Wochenenden oder an Feiertagen stets für Sie erreichbar ist.

Sie ereichen mich in Notfällen über die Notfallrufnummer
+49 151 11632082 rund um die Uhr!